Startseite » Florida Fun & Facts
 

USA - FLORIDA FUN & FACTS

 

  1. Tallahassee, Floridas Hauptstadt, war die einzige südliche Hauptstadt östlich des Mississippi, die während des gesamten Bürgerkrieges in den Händen der Konföderation verblieb.

Rundreisen mit Mietwagen in den USA

Rundreisen mit dem Bus in den USA

  1. 1944 erfand der Apotheker Benjamin Green die erste Sonnencreme der Welt.
  2. Der erste kommerzielle Flug der Welt fand 1914 in Florida zwischen Tampa und St. Petersburg statt.
  3. Floridas offizielles Getränk ist der Orangensaft. Dieser wird täglich in insgesamt vier Besucherzentren gereicht.
  4. St. Petersburg/Clearwater gibt seine Sonnentage mit 361 Tagen jährlich an.
  5. Miamis Art Deco-Viertel verfügt über die größte Ansammlung von Art Deco-Architektur weltweit.
  6. Manatee County im Südwesten von Florida hat seinen Namen von dem sanften Meeressäugetier, von dem Seeleute einst dachten, es handele sich um eine Meerjungfrau.
  7. Thomas Edison und Henry Ford hatten benachbarte Winter-Residenzen in Fort Myers.
  8. Venice im Südwesten Floridas ist als die "Shark Tooth Capital" bekannt.
  9. Die kleinste Post-Station des Staates befindet sich in Ochopee, Florida, in der Nähe von Naples.
  10. In Florida befindet sich eine der größten Populationen von brütenden Weißkopfadlern der USA.
  11. "Gatorade" wurde nach dem Fußballteam der University of Florida "Gators" benannt, die dieses Getränk erfanden.
  12. Plant City, das Winter Strawberry Capital of the World, hält den Guiness-Rekord des größten Erdbeerkuchens weltweit. Der Kuchen maß 827 Quadratmeter und 6.000 Pfund.
  13. Zehn Pulitzer Preise gingen an Schriftsteller, die auf Key West lebten, darunter Ernest Hemingway.
  14. Die Florida Everglades sind der einzige Ort, wo Alligatoren und Krokodile gemeinsam existieren.
  15. Die kleinste Polizeistation des Staates befindet sich in Carrabelle an Floridas Golfküste.
  16. Folgende Filme wurden kürzlich in Florida gedreht: 2 Fast 2 Furious, Sweet Home Alabama, Out of Time sein Gegner ist die Zeit, Adaptation und The Punisher.
  17. Florida ist ein Golf-Paradies. Es verfügt mit derzeit mehr als 1.370 Golfplätzen über mehr Golfplätze als jeder andere Staat der USA.
  18. Mit mehr Golflöchern pro Einwohner als jede andere Stadt der Erde bezeichnet sich Naples als die "Golf Capital of the World.
  19. Der berühmte Rhythm and Blues-Sänger und Pianist Ray Charles begann seine Karriere mit Tanzhallen-Auftritten in Tampa, Florida. 1990 erhielt Charles den Ehrendoktor für Musik von der University of South Florida in Tampa.
  20. Florida hat eine Fläche von 94.282 Quadratkilometern, davon 6.920 Quadratkilometer Wasser.
  21. Floridas Südspitze Key West befindet sich ca. 2.740 Kilometer vom Äquator entfernt, näher als jeder andere Punkt auf dem Festland der USA.Die älteste, ständig bewohnte Siedlung in Nordamerika ist das 1565 von spanischen Eroberern gegründete St. Augustine.
  22. Amelia Island, nördlich von Jacksonville, ist der einzige Ort der USA., der bereits unter acht verschiedenen Nationalflaggen geführt wurde.
  23. Das erste Gebäude der Welt, bei dem "Wolkenkratzer-Technologie" verwendet wurde, war das 1901 gebaute 6-geschössige Dyal Upchurch Building in Jacksonville.
  24. Der längste Anglersteg der Welt ist Teil der Sunshine Skyway Bridge, die eineinhalb Meilen in die Bucht von Tampa hineinreicht.
  25. In Bezug auf das Innenvolumen ist das Vehicle Assembly Building im Kennedy Space Center das größte Gebäude der Welt. Seine Deckenhöhe beträgt 160 Meter und ist so hoch, dass sich im Inneren Regenwolken bilden können.
  26. Die meisten Gebäude von Frank Lloyd Wright weltweit befinden sich in Lakeland.

Florida Strand- und Wasser-Informationen

  • Wo immer man sich in Florida befindet, ist man niemals weiter als 60 Meilen vom Strand entfernt.
  • Sandstrände, eine Florida-Spezialität, machen 1.770 km von insgesamt 2.898 km Küste aus.
  • 80 Prozent der Loggerhead-Meeres-Schildkröten der USA leben an den Stränden Floridas.
  • Im Mai 2002 wurde der St. Joseph Peninsula State Park in Port St. Joe im nordwestlichen Florida von Dr. Stephen Leatherman zum schönsten Strand der USA ausgerufen. Der Professor der Florida International University ist besser bekannt als "Dr. Beach".
  • Auf Sanibel Island befindet sich einer der zehn besten Stränden zum Muschelsammeln weltweit. Dort sind mehr als 400 Arten zu finden.
  • Florida bietet sechs Unterwasser-Wracks zum Besichtigen: The Wreck of the Half Moon, Urca de Lima, San Pedro, The City of Hawkinsville, USS Massachusetts, SS Copenhagen und SS Tarpon.
  • Das Korallenriff vor Key West ist das drittgrößte der Welt und das größte in Nordamerika.
  • Florida verfügt über nahezu 8000 Seen, die größer als 4.000 qm sind.
  • The Saint Johns River im Nordosten Floridas ist einer der wenigen Flüsse weltweit, der nach Norden statt nach Süden fließt.
  • Die tiefste Frischwasserquelle der Welt ist Wakulla Springs in der Nähe von Tallahassee.
  • Es gibt mehr als 800 Florida Keys, die sich über eine Länge von 180 Meilen erstrecken. Key Largo ist mit 30 Meilen Länge und einer Breite von einer halben Meile die längste Insel der Keys.
  •  

Rundreisen mit Mietwagen in den USA

Rundreisen mit dem Bus in den USA

Geschichte von Florida's Norden - USA

 

Florida' Nordosten - Die älteste Region Amerikas - USA

Als Ponce de León im Jahre 1513 Florida in der Nähe der Mündung des St. Johns River zum ersten Mal sichtete, präsentierte sich das Land in der vollen Pracht der österlichen Frühlingsblüte. Deshalb nannte er es La Florida (das blühende Land). De León blieb nicht lange, aber der Name, blieb uns erhalten. Im Jahre 1562 gründeten französische Hugenotten an der Mündung des St. Johns River eine Siedlung, die von Philip II. von Spanien mit Empörung als ein bedrohlicher Vorstoß der Franzosen ausgelegt wurde, so dass er eine Expedition mit dem Auftrag, die Niederlassung zu zerstören, aussandte.

Diese Expedition, die vom Oberbefehlshaber Pedro Menéndez de Avilés angeführt wurde, war erfolgreich. Danach drang Menéndez der Küste entlang weiter in den Süden vor. Im natürlichen Hafen von "St. Augustín", der ihm und seiner Flotte als Ankerplatz gedient hatte, hinterließ er eine kleine Garnison. Dort machte Menéndez am 8. September 1565 offiziell im Namen Spaniens Ansprüche auf Florida geltend. Den Timucuan-Indianern, blieb nichts anderes übrig, als tatenlos zuzuschauen. St. Augustine blieb zunächst der strategische Sitz, von dem aus die Spanier die atlantische Küste unter Kontrolle behielten.

Im Jahre 1586 griff der englische Seefahrer Sir Francis Drake St. Augustine an und brannte es nieder, aber die Spanier bauten es wieder auf. Während des 16., 17. und 18. Jahrhunderts wurde St. Augustine mehrmals von Expeditionen der Engländer und von der indianischen Urbevölkerung angegriffen, aber die Spanier konnten ihre eroberten Gebiete unter Kontrolle behalten. Später allerdings, unter dem Friedensvertrag von Paris, erwarb England Florida als einer der Preise des Krieges zwischen den Franzosen und Indianern.

Schon 1783 gab England aufgrund des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges Florida auf, das somit wieder in spanischen Besitz kam. Aber in erfolgreichen Verhandlungen konnten die Vereinigten Staaten die Halbinsel vollständig unter ihre Kontrolle bringen, und schon 1821 richtete die junge Nation Florida als Territorium ein. Nach mehr als zwei Jahrhunderten unter fremder Herrschaft war die indianische Urbevölkerung am Ende ihrer Geduld. Ihres Landes, auf dem sich jetzt Plantagen ausbreiteten, verlustig gegangen, schlugen die Indianer in mehreren Zusammenstößen, die als Seminolen-Kriege in die Geschichte eingingen, zurück.

Erst 1842 konnten sie bezwungen werden. Im Jahre 1845 wurde Florida Bundesstaat der USA, aber bereits 1861 erklärte die Gesetzgebende Versammlung Floridas den Austritt aus der Union, und Florida schloss sich der Südstaaten-Konföderation an.

Im Jahre 1862 ergab sich St. Augustine den Streitkräften der Union, die das Städtchen im weiteren Verlauf des amerikanischen Bürgerkriegs ohne weitere Vorfälle friedlich besetzt hielten. Schon bald nach Ende des Krieges setzte für Floridas Nordostküste eine andere Invasion ein.

Mit seiner von den Spaniern geprägten Architektur, der natürlichen Schönheit seiner Umgebung und seinem perfekten Klima zog es immer mehr Besucher aus den nördlichen Breitengraden an. Henry M. Flagler merkte sehr schnell, dass diese Region eine potentielle Goldgrube war, und finanzierte den Bau einer Eisenbahnlinie, die Passagiere von New York nach St. Augustine bringen sollte. Die Bahnfahrt dauerte weniger als 24 Stunden. Seine beiden Nobelhotels, das Ponce de Léon Hotel und das Alcazar, waren luxuriös genug, um die Reichen und Berühmten nach St. Augustine zu ziehen. St. Augustine hatte sich einen Namen gemacht! Auch heute noch ist die Nordostküste eines der beliebtesten Reise- und Urlaubsziele in ganz Florida.

Sein Charme, seine geschichtsträchtige Vergangenheit und seine bezaubernde Umgebung machen die Region zu einem Urlaubsort, den zu entdecken es sich lohnt.

Ob Geschichtsbegeisterte, Sport-Enthusiasten und Naturliebhaber für alle ist Florida's Nordosten mit seinen Stränden ein ausgezeichneter Ausgangspunkt zur Entdeckung von - La Florida.

Sehenswürdigkeiten Nordosten Florida`s

 

Rundreisen mit Mietwagen in den USA

Rundreisen mit dem Bus in den USA

Florida: JACKSONVILLE AND THE BEACHES:

The Landing

Unmittelbar im zentrumnahen Hafen- und Businessviertel entstand „The Landing“, eine groß angelegte Shopping und Vergnügungsmall. Hier finden Sie nette Restaurants, Unterhaltung und eine fabelhafte Aussicht auf den St. John´s River. www.jacksonvillelanding.com

Jacksonville Symphony Orchestra

Aufführungen finden das ganze Jahr hindurch statt und lohnen sich! Beethoven, Mozart, Marian McPartland and Family Konzerte stehen auf dem Programm. www.jaxsymphony.org

Anthony and Sandra European Day Spa & Salon

Es ist ein bisschen wie der Himmel auf Erden – ein Ort, an dem Sie sich vollständig zurücklehnen können, an dem man keinen Alltagsstress spürt und der Schwerpunkt rein auf Entspannung von Geist und Seele liegt. www.anthonysandraspa.com

Florida: ST. AUGUSTINE, PONTE VEDRA AND THE BEACHES:

St. Augustine Alligator Farm Zoological Park

Besuchen Sie die Alligatorfarm, in der alle 23 Arten von Alligatoren aus Florida zu sehen sind, unter anderem auch die sehr seltenen weißen Alligatoren. www.alligatorfarm.com

Ripley's Believe It or Not! Museum

Entdecken Sie über 800 Ausstellungsstücke von einzigartigen und sonderbaren Kuriositäten aus der Privatsammlung von Robert L. Ripley. Untergebracht ist die Sammlung im Ripley´s Castle Warden, einem altertümlichen Anwesen direkt im historischen St. Augustine. www.staugustine-ripleys.com

Old St. Augustine Village

In diesem 400 Jahre alten bezaubernden Teil St. Augustines im Zentrum der Stadt finden Sie neun historische Häuser versteckt in wunderschönen Hinterhöfen. Im Inneren der Häuser warten Geschichtsausstellungen auf den Besucher. www.old-staug-village.com

Castillo de San Marcos

Das älteste aus Mauerwerk errichtete Fort in den Vereinigten Staaten finden Sie in Ponte Vedra/ St. Augustine. Es ist bestens erhalten und ein Beispiel spanischer Baukunst aus der Kolonialzeit. Erbaut wurde es von 1672 bis 1695. www.nps.gov/casa

Florida: AMELIA ISLAND AND HISTORIC FERNANDINA BEACH:

Fort Clinch Park

In Fernandina Beach ist dieses Fort aus der Zeit vor dem Bürgerkrieg gelegen. Obwohl es nie wirklich zum kriegerischen Einsatz kam, beeindruckte seine massive Bauweise potentielle Angreifer. Um das Fort liegen über 500 ha Wald, Dünen, Strände und Marschlandschaften, die zum Wandern oder Radfahren einladen. www.floridastateparks.org/fortclinch/default.cfm

Florida: FLAGLER COUNTY:

Marineland

Marineland, das erste Ozeanarium der Welt, liegt in Flagler und bietet ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Hier gibt es über siebzig verschieden Meerestierarten. Bei Programmen wie „Touch and Feed“ können Sie beispielsweise mit Delfinen in einem Becken schwimmen, sie streicheln und sie mit ihren Lieblingsfischen füttern. www.marineland.net

Bulow Plantation Ruins State Park

Eine beliebte Anlaufstelle für entspannte Spaziergänge. Hier finden Sie Überreste einer alten Zuckerrohrplantage mit Zuckermühle. www.floridastateparks.org/bulowplantation